Schriftquellen

Antike Schriftquellen und Inschriften bezeugen die Wichtigkeit des Heiligtums und der damit verbundenen Hyakinthien für die Bevölkerung Lakoniens bis in die Spätantike. Die bedeutendsten Testimonia sind bei Pausanias (3.19.1-5) und Athenaios (4.139d-f, 6.232a) zu finden. Der Perieget liefert die entscheidenden Informationen zur Statue und besonders zum Thronos. Herodotus (1. 69) gibt u. a. die Auskunft, dass Kroisos von Lydien das nötige Gold für die Verkleidung der Apollo-Statuen in Thornax und Amyklai beisteuerte. Andere Testimonia beinhalten hauptsächlich kurze Notizen zum Kultbetrieb an diesem Heiligtum bis in die römische Zeit, besonders jedoch Informationen zur Verbindung des apollonischen mit dem vorangegangenen chthonischen Kult des lokalen Heros Hyakinthos. Polykrates z. B. bemerkt in den Deipnosophistai, dass die Lakonier das Fest der Hyakinthien jeden Sommer feierten, um Hyakinthos und Apollo zu ehren. Bei Athenaios (4.173f) wird auch die Hyakinthische Straße, die „Hyakinthis odos“ erwähnt, die während der Hyakinthien für die Prozession von Sparta nach Amyklai benutzt wurde.

Il. 2.584; Pindar Pyth.. 1.65, 11.32. Nem.. 11.34. Isthm. 7.14; Aristophanes, Lysistr. 1297-1299; Thukydides 5.23; Athenaios 4. 138f-140a; Polybios 5.19; Xenophon, Hell. 4.5.11; Strabon 7.1.2, 8.5.1; Paus. 3.1.3, 3.10.8, 3.16.2, 3.18.7-19.6.

Unless otherwise stated, the content of this page is licensed under Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License